Donnerstag, 20.06.2024

Leverkusens Triple-Traum zerplatzt im Finale von Dublin

Tipp der Redaktion

Tobias Frank
Tobias Frank
Tobias Frank ist ein erfahrener Wissenschaftsjournalist, der mit seinen verständlichen Erklärungen komplexer wissenschaftlicher Themen überzeugt.

Bayer Leverkusens Triple-Traum ist im Europa-League-Finale von Dublin geplatzt. Die Werkself verliert mit 0:3 gegen Atalanta Bergamo, wobei Ademola Lookman alle drei Tore erzielt. Leverkusen leistete sich ungewohnt viele Fehler im Spielaufbau und konnte offensiv keine Akzente setzen. Trotz einiger Wechsel und Bemühungen gelang es der Mannschaft nicht, das Spiel zu drehen.

Die Niederlage im Europa-League-Finale beendet Leverkusens Hoffnungen auf den Triple-Titel. Die Mannschaft zeigte ungewohnte Schwächen im Spielaufbau und konnte keine Antworten auf das starke Spiel von Atalanta Bergamo finden. Trotz des bitteren Endes gilt es nun den Fokus auf das DFB-Pokal-Finale zu richten.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten