Samstag, 15.06.2024

ASV Zirndorf verpasst knapp die Meisterschaft und tritt in der Relegation an

Tipp der Redaktion

Markus Braun
Markus Braun
Markus Braun ist ein erfahrener Sportjournalist, der mit seinem Fachwissen und seiner Begeisterung für Sportereignisse seine Leser fesselt.

Der ASV Zirndorf hat als Zweiter der Bezirksliga Süd knapp die Meisterschaft verpasst und kämpft nun in der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga. Die Mannschaft aus Zirndorf hat eine starke Saison gespielt und sich bis zum Ende im Meisterschaftsrennen behauptet. Trotzdem reichte es am Ende knapp nicht für den Titel. Der bevorstehende Relegationswettkampf bietet nun eine weitere Chance, in die Landesliga aufzusteigen.

Der ASV Zirndorf belegt den zweiten Platz in der Bezirksliga Süd und wird daher in der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga kämpfen. Im Relegationswettbewerb trifft der ASV Zirndorf in Runde eins auf den SC Aufkirchen aus der Landesliga Südwest. Die Termine für die Hin- und Rückspiele stehen noch nicht fest, doch die Mannschaft und ihre Fans fiebern bereits diesem entscheidenden Duell entgegen.

„Wir sind natürlich enttäuscht, dass wir die Meisterschaft knapp verpasst haben, aber wir glauben fest daran, dass wir es in der Relegation schaffen können“, kommentierte Trainer Karl Schmidt die Situation. Die Spieler sind hochmotiviert und bereit, alles für den Aufstieg zu geben. Die Relegationsspiele versprechen Spannung und Emotionen, und die Zirndorfer Fußballfans dürfen sich auf packende Spiele freuen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten