Mittwoch, 19.06.2024

Rentenfonds: Generationenkapital soll hauptsächlich in Aktien investieren

Tipp der Redaktion

Lukas Schmidt
Lukas Schmidt
Lukas Schmidt ist ein erfahrener Journalist, der mit seinem analytischen Verstand und seiner Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar zu erläutern, überzeugt.

Der Bund plant, Milliarden in einen Staatsfonds zu investieren, insbesondere in Aktien, um die Renten langfristig abzusichern. Dabei ist eine renditeorientierte Nachhaltigkeitsstrategie vorgesehen, die auf Umwelt, Soziales und gute Unternehmensf\u00fchrung fokussiert ist. Das Generationenkapital soll durch das Aufkommen von Ertr\u00e4gen die Rentenbeitr\u00e4ge ab Mitte der 2030er-Jahre stabilisieren.

Die geplanten Investitionen des Staates in Aktien und die Schaffung des Generationenkapitals haben das Ziel, die zuk\u00fcnftigen Rentenbeitr\u00e4ge zu stabilisieren und eine langfristige Rentensicherung zu gew\u00e4hrleisten. Dabei wird eine nachhaltige und renditeorientierte Anlagestrategie verfolgt, die auf Umweltaspekte, soziale Aspekte und gute Unternehmensf\u00fchrung fokussiert ist.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten