Dienstag, 18.06.2024

China kündigt Gegenmaßnahmen auf E-Autozölle an

Tipp der Redaktion

Clara Wagner
Clara Wagner
Clara Wagner ist eine leidenschaftliche Kulturjournalistin, die mit ihrem feinen Gespür für Trends und Entwicklungen im Kultursektor begeistert.

Das Handelsministerium von China hat angekündigt, Gegenmaßnahmen auf die Strafzölle für chinesische Elektroautos zu ergreifen. Dies ist eine Reaktion auf die von US-Präsident Joe Biden verhängten Sonderzölle von 100 Prozent gegen Elektroauto-Importe aus China. Darüber hinaus erwägt China Zölle in Höhe von 25 Prozent auf importierte Fahrzeuge mit großen Motoren. Eine Anti-Dumping-Untersuchung gegen bestimmte Chemikalien aus der EU, den USA, Japan und Taiwan wurde ebenfalls durch das Pekinger Handelsministerium eingeleitet.

Die Maßnahmen könnten erhebliche Auswirkungen auf den Markt für Elektroautos und die Automobilindustrie insgesamt haben. Europäische und US-amerikanische Automobilhersteller könnten besonders von den Gegenmaßnahmen Chinas betroffen sein. Experten diskutieren bereits über die möglichen Auswirkungen auf den internationalen Handel und die Wirtschaft.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten