Samstag, 15.06.2024

Erwartungen zur EM: Zwischen Umsatz-Boom und Zurückhaltung

Tipp der Redaktion

Nina Berger
Nina Berger
Nina Berger ist eine engagierte Reporterin, die mit ihrer Leidenschaft für investigativen Journalismus und ihrer Detailgenauigkeit beeindruckt.

Der Handel erwartet vor der EM einen Umsatz-Boom, während Hotels und Gaststätten eher zurückhaltend sind. Fanartikel wie Schals und Dekoartikel sind besonders gefragt, und die Umsatzentwicklung hängt stark vom Verlauf des Turniers ab. Zudem gibt es einen deutlichen Anstieg bei Suchanfragen nach Unterkünften bei Plattformen wie Airbnb und Booking.com.

Der Handel rechnet mit zusätzlichen Umsätzen in Höhe von 3,8 Milliarden Euro. Fanartikel wie Schals, Fahnen und Dekoartikel sind besonders gefragt. 60 Prozent planen Einkäufe in Höhe von 51 bis 200 Euro. Hotels und Gaststätten zeigen gemischte Buchungszahlen, und Airbnb verzeichnet einen deutlichen Anstieg bei Suchanfragen nach Unterkünften. Reisende aus dem Vereinigten Königreich sind besonders aktiv in der Buchung von Unterkünften für die EM.

Die Aussichten für den Handel sind positiv, während Hotels und Gaststätten noch vorsichtig sind. Die Umsatzentwicklung wird maßgeblich vom Turnierverlauf abhängen. Der Anstieg bei Suchanfragen nach Unterkünften deutet auf ein großes Interesse an der EM hin, besonders von Reisenden aus dem Vereinigten Königreich.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten