Mittwoch, 19.06.2024

Verzögerungen bei Reisepassausstellungen auch in Nürnberg

Tipp der Redaktion

Lukas Schmidt
Lukas Schmidt
Lukas Schmidt ist ein erfahrener Journalist, der mit seinem analytischen Verstand und seiner Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar zu erläutern, überzeugt.

Die Bestellzahlen für Reisepässe sind auf Rekordniveau, was zu Verzögerungen bei der Ausstellung führt. Die Bundesdruckerei kann aufgrund hoher Bestellzahlen nicht alle Dokumentenbestellungen innerhalb der üblichen Produktionsdauer fertigstellen. Dies führt zu längeren Wartezeiten für die Ausstellung von Reisepässen in Nürnberg und bundesweit.

In den ersten Wochen des Jahres wurden über 600.000 Reisepässe bestellt, was die üblichen Antragszahlen vor den Sommermonaten deutlich übertroffen hat. Die Lieferzeit der Bundesdruckerei erhöht sich auf etwa 18 Werktage, und die Bearbeitungszeit der lokalen Behörden führt zu einer Wartezeit von mindestens vier Wochen ab Bestellung. Die Ausstellung eines Reisepasses dauert in Nürnberg derzeit fünf bis sechs Wochen. Ab Januar 2024 können keine ausgelaufenen Kinderreisepässe mehr beantragt werden, stattdessen wird ein elektronischer Reisepass eingeführt, der bis zum vollendeten 24. Lebensjahr für sechs Jahre gültig ist und höhere Kosten verursacht.

Die Reiselust der Deutschen führt zu einem Anstieg der Bestellzahlen für Reisepässe, was zu Verzögerungen bei der Ausstellung und längeren Wartezeiten führt. Ab 2024 werden keine ausgelaufenen Kinderreisepässe mehr beantragt werden können, und stattdessen wird ein teurer elektronischer Reisepass eingeführt.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten