Donnerstag, 20.06.2024

Teilweise kostenlose Nutzung des Erlanger Bergkirchweih-Shuttles in der Problemzone Innenstadt

Tipp der Redaktion

Sabrina Neumann
Sabrina Neumann
Sabrina Neumann ist eine investigative Journalistin, die mit ihrer Hartnäckigkeit und ihrem Engagement für die Wahrheit beeindruckt.

Der Erlanger Bergkirchweih-Shuttle wird auch im Jahr 2024 wieder zwischen der Innenstadt und dem Festivalgelände verkehren. Allerdings sorgt die teilweise kostenpflichtige Nutzung des Shuttles für Diskussionen.

Am besucherstärksten Tag des Festes blieb es vergleichsweise ruhig auf dem Gelände. Dennoch gab es vereinzelte Vorfälle wie den ‚Hitler-Gruß‘, Körperverletzungen und sogar einen Herzinfarkt.

Ein weiteres Problem waren alkoholisierte E-Scooter-Fahrer, die von der Polizei aus dem Verkehr gezogen wurden. Zusätzlich wurde ein sexueller Übergriff in der Innenstadt gemeldet.

Trotz dieser Vorfälle behielt die Polizei die Situation im Griff und reagierte angemessen. Die kostenpflichtige Nutzung des Shuttles bleibt dennoch ein kontroverses Thema in der Erlanger Bevölkerung.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten