Dienstag, 18.06.2024

Thüringen: Das Omen der Kommunalwahlen im Osten

Tipp der Redaktion

Miriam Fischer
Miriam Fischer
Miriam Fischer ist eine kreative Redakteurin, die mit ihrer Fähigkeit, packende Geschichten zu erzählen und ihre Leser zu fesseln, bekannt ist.

Bei den Th%C3%BCringer Kommunalwahlen hat die AfD zugelegt, ist aber nicht zur st%C3%A4rksten Kraft geworden. Knapp vor der AfD liegt die CDU. Verschiedene Faktoren haben die AfD in Th%C3%BCringen geschw%C3%A4cht, darunter die aktuelle Krise, ein CDU-Spitzenkandidat und eine neue Protestpartei. Die Christdemokraten sind die einzige Partei, die der AfD den Spitzenplatz streitig machen kann. Der Absturz der Linkspartei zeigt, dass auch die AfD nicht ewig erfolgreich sein muss im Osten. Die endg%C3%BCltige Bilanz der Th%C3%BCringer Kommunalwahl kann erst am 9. Juni gezogen werden, wenn die Stichwahlen entschieden sind.

Die AfD kann in Th%C3%BCringen zwar nicht bezwungen werden, aber sie k%C3%B6nnte zumindest geschw%C3%A4cht sein. Die W%C3%A4hlerschaft ist wechselbereit, wenn sie mit ihren bisherigen Favoriten nicht mehr zufrieden ist. Die Christdemokraten sind entscheidend dabei, der AfD den Spitzenplatz streitig zu machen.

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten